Blog-Archive

Neuwahlen

Straße des 17. Juni

Straße des 17. Juni

Unverzüglich nach den Bundestagswahlen wurde beschlossen, einige Dinge mit sofortiger Wirkung zu ändern. So zum Beispiel ist Autofahren in Berlin zeitweise verboten, um den krank machenden Lärm- und Stresspegel zu reduzieren. Wir erinnern uns dabei auch an die Ölkrise in den 1970 ér Jahren und die Bilder von den leeren Autobahnen.

Jede Krise hat aber wohl auch ihr Gutes.

Damals wie Heute sind neue Freiräume entstanden. Parkplätze werden zu Grünflächen und Autostraßen, ja sogar ganze Flughäfen werden als Lebensräume genutzt.

Hochzeitspaare tanzen auf den Straßen von Berlin und die Menschen genießen die Nähe zueinander und die Stille in der Stadt. Kein Bus überrollt einen. 😉

Die Rikschafahrer genießen all´dies ganz besonders.

Es lebe die Demokratie und die Vernunft.

Rikscha fahren – immer ein Vergnügen.

Propaganda

Propaganda

Im Tiergarten

Im Tiergarten

Der Kongress tanzt

Der Kongress tanzt

Abflug

Abflug

Volksfest am BER

Volksfest am BER

Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.