Blog-Archive

2014

Rock ´n Roll never die!

Rock ´n Roll never die. Bye, Bye Peter!

 

 

Ein Jahr der Jubiläen, der Feste, aber auch heftiger Verluste geht zu Ende.

Einer (Udo) wurde 80 Jahre, einer (Joe) 7o Jahre und einer nur 60 Jahre alt.

Weltmeister wurden gemacht; der Airbus brauste über die Fanmeile und das Brandenburger Tor. Ein Flugzeug ist spurlos verschwunden, eines spektakulär abgestürzt und noch eins abgeschossen. Kriege wurden und werden geführt. Anschläge drohen weltweit. Auch der Weltraum ist noch kleiner geworden. Alles wurde weiter abgescannt, optimiert und die Effizienz der Menschen und ihrer Produkte weiter gesteigert. Fast alle machen mit bei dem Spiel: Leistung, Hochleistungskonsum und Ablenkung rund um die Uhr.

Aber es gibt auch noch ruhige Orte in Deutschland. Fahren Sie einmal im November zur Ostsee. Dort gibt es dann leere Strände und eine geradezu magische Natur zu sehen. Keine Lenkdrachen stören, keine langen Radtouren werden unternommen. Nur Stille und Weite! Im besten Fall wird so eine Reise sogar vom Rententräger oder der Krankenversicherung bezahlt. Im schlechtesten Fall kommt so ein Aufenthalt zu spät!

Was kümmern uns die Kriege und Politik. Einfach abschalten! Rock ´n Roll!


Sibylle Berg sagt:


 

Klinik im Dornröschenschlaf

Kliniksanatorium   „Richard Assmann“

Wellnessbereich

Wellnessbereich

Mediterrane Kost

Mediterrane Kost

Getränkelager

Getränkelager

Sauna

Sauna

Therapeutisches Angebot

Therapeutisches Angebot

Kultur

Vergangenes

Vergangenes

Vergangenes

Vergangenes

Vergangenes

Heilendes

Heilendes

Heilendes

Heilendes

Heilendes

Heilendes

Detail

Detail

Der Abend

Der Abend

Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.