Blog-Archive

Seit gestern 9:00 Uhr ist Frühling im Tiergarten

Rikscha in Blau

Rikscha in Blau

Spüren Sie es auch? Die Vögel zwitschern und die Luft duftet nach Erde. Der Kuckuck klopft an den Baum. Frieden. So fühlt sich Frühling an. Zartes Blau erblüht neben der ehemaligen Siegesallee.

Wenn Sie mit (m)einer Rikscha durch den erwachenden, farbenfrohen Tiergarten fahren, könnte es passieren, dass Sie vom Sowjetischen Ehrenmal zum Potsdamer Platz fahren ohne zu bemerken, dass Sie gerade im Begriff sind eben diese alte, blau blühende Siegesallee entlang zu fahren. Dort waren zwischen 1895 und 1901 im Auftrag Kaiser Wilhelms II. 32 Standbilder aufgestellt worden. Von Teilen der Berliner Bevölkerung als „Puppenallee“ belächelt, weil sie die glorifizierende Darstellung der Hohenzollernherrscher zu Recht als etwas übertrieben empfanden.

Im Zweiten Weltkrieg wurden viele Figuren beschädigt und ein Teil ist verschollen. Die Allee wurde eingeebnet. Einige Figuren wurden an neuen Plätzen aufgestellt. Die restlichen Figuren werden seit Mai 2009 in der Zitadelle Spandau restauriert und dort ab diesem Jahr als Teil der neuen Dauerausstellung „Berlin und seine Denkmäler“ präsentiert.

Der Weg dorthin lohnt sich also doppelt, denn die Zitadelle Spandau ist eine der bedeutendsten und besterhaltenen Festungen der Hochrenaissance in Europa.

Rikscha fahren – immer ein Vergnügen.

Informationen zur Siegesallee

Auf den Straßen und Plätzen der Städte schwindet die lähmende Winterstimmung und neues Leben zieht ein:

Rikscha, Rikschafahrten, Rikschatouren

 

Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.