Blog-Archive

Drohgebärden

A_Su-27_escorted_by_an_F-16-1

Es geschah am 7. April 1965:

Als der Bundestag zu einer Sitzung in der Kongresshalle (heute: Haus der Kulturen der Welt) zusammentritt fliegen sowjetische Düsenjäger im Tiefflug über das Gebäude. Sie durchbrechen dabei die Schallmauer – der Knall soll die Sitzung stören. Danach fliegen sie zum Kurfürstendamm und versetzen dort die Passanten durch Sturzflüge in Angst und Schrecken.

25 Jahre später ist die Mauer weg. Aber Krieg ist noch immer auf der Welt…Überall…

52 Jahre später immer noch Kriege, aber auch:

Noch besser:

Rikscha fahren – immer ein Vergnügen.

Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.