Blog-Archive

Urumqi – Hamburg

Ein Tag in der Rikscha ist immer voller Begegnungen. So kam ich heute am Hotel „Westin Grand“ an. Vor der Türe standen zwei Jeeps mit mutmaßlich chinesischem Kennzeichen, welche mir schon Tags zuvor auf der Friedrichstraße aufgefallen waren.

Ich fotografierte diese Autos und dabei kam einer der Begleiter der russischen Reisegruppe zu mir. Er ist seit fast 50 Tagen mit 6 Personen in 2 Fahrzeugen von China hierher unterwegs gewesen. Scheinbar nicht ganz arme Menschen hatten sich diese Reise geleistet und waren nach 6.500 km hier in Berlin nun fast am Ziel angekommen und im o.g. Hotel abgestiegen. Was es so alles gibt.

Hier können Sie diese Reise buchen. Bei Celine, Maxi, April, Vivian, Ice, Yoyo, Julia, Nicole, Li, Xinmeng, Long, Lu, Weng, Hu, Liu, Tang, Cheng, Mia und Tatjana.

 
 
 
 

Aber Rikscha fahren bleibt ein vergnügliches Ding.

Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.