Blog-Archive

Horst und wie er die Welt sah

Ort des Geschehens heute

Erschreckende Nachrichten in diesen Tagen. In Berlin und auf der Welt.

Menschen flüchten vor Feuer und Wasser. Viele Tote sind zu beklagen. In armen und „reichen“ Ländern.

Baustellen, Behörden, Branchen, ja ganze Systeme sind teilweise nur noch zu 20% funktionsfähig oder geben ihren guten Geist auf.

Das Wetter wird zum Klima. Aggressivität alltäglich.

In Berlin kommt immer mehr die Wahrheit des BER ans Tageslicht. Die mangelnde Baufreiheit für die Versorgungsschächte und der damit verbundene Kabelsalat war sogar mir seit 6 Jahren bekannt! Wer wird den Abriss verkünden… und vor allem wann endlich?

Sogar einfachste Planungen schlagen fehl.

Herr Müller verschachert mal wieder Filetgrundstücke.

Brücken stürzen ein.

Jugendämter versagen den Dienst an den hilflosesten, kleinen Menschen und kapitulieren.

Geschichte verschwindet einmal mehr aus der Stadt.

Nur die Reisenden werden mehr – weltweit. Döner im Adlon 19 €. Frühstück ans Bettchen der Luxus-Suite dort für 680 €.

Wen kümmert da noch die Lindenstraße?

Ach ja; wenn der Motor im Winter mal wieder nicht anspringt, rufen Sie einfach die Hotline der Starthilfe PLUS  an. Dort hilft man Ihnen gerne aber unverbindlich.

Na dann – Frohe Weihnachten. Was kostet eigentlich ihr Weihnachtsbraten?

Rikscha fahren – auch über Brücken – gerne wieder ab Frühjahr 2019!

Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.