Blog-Archive

Haben Sie Angst vor dem Zahnarzt?

Manche Menschen mehr – manche weniger. Die Menschen im Haus Samariter/ Ecke Rigaerstr. wohl eher mehr, denn sie haben am 28.12.2018 eine 17seitige Modernisierungsankündigung erhalten. Darin werden Mieterhöhungen bis zu und sogar über 300 % angekündigt. Heute war die erste Demonstration vor der Haustür.

Die dort tätige Fortis Group hat bereits mehrere Objekte in Berlin „modernisiert“. Auch an diesem „Projekt F-22“ sind zu 25 % Zahnärzte aus Schleswig Holstein beteiligt, die ihr bisschen Geld gerne zu einer lukrativen Altersversorgung anlegen, ohne Rücksicht auf dem Sinn, den Umfang Sanierungsarbeiten und die Auswirkungen für die Mieter und den gesamten Kiez.  Der Trick scheint zu sein, eine SANIERUNG des uralten Hauses, welche vom Vermieter zu tragen wäre, als MODERNISIERUNG zu deklarieren und so sämtliche Kosten auf die Mieter abzuwälzen. Frau Bayram wartet noch immer auf die Antwort der Firma auf ihre Anfrage, ob gerade die Zahnärzte es wirklich nötig haben sich auf Kosten der Menschlichkeit auf diese schäbige Art und Weise zu bereichern…

Die Mieter verköstigten die Anwesenden am gestrigen ersten sonnigwarmen Frühlingssamstag des Jahrers mit einem einem leckerlecker Buffet. Es war eine gelungene Party mit vielen Geschichten rund um diese Straße und einer sehr liebevollen Gemeinschaft. Nicht unbedingt selbstverständlich für die Rigarer. Ein gutes Ohmen?

 

Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.