Archiv der Kategorie: Tagebuch

Aktuelles von den Berliner Straßen und Plätzen vom Rikscha-Piloten.

Change

Es werden wieder Wetten angenommen. Die Quote steht 10:4, dass Donald Trump noch vor der Eröffnung des BER aus dem Amt gejagt ist. Wenn nicht – dann zählen nur noch Lügen… und dann gute Nacht. Rikscha fahren – immer ein … Weiterlesen

Tempo, Tempo

Wer in einer Großstadt wie Berlin lebt, begibt sich in ein System, welches sich ständig aber so schleichend und defus verändert, so dass man es kaum bemerkt. Jeder der aus dem Urlaub zurück in unsere Stadt kommt kennt dieses Gefühl, … Weiterlesen

Heilig Abend im Orient

Anthony de Mello erzählt folgende Geschichte: Es war einmal eine gläubige und fromme Frau, die Gott liebte. Jeden Morgen ging sie in die Kirche. Unterwegs riefen ihr die Kinder zu, Bettler sprachen sie an, aber sie war so in sich … Weiterlesen

Schicksal

Als Stadtführer sind sich die meisten Menschen bewusst, dass wir uns ständig in der Nähe von potentiellen Anschlagszielen aufhalten. Ob am KaDeWe, am Brandenburger Tor, am Alexanderplatz oder am Hauptbahnhof. Leider ist eine vermeintlich ständige Bedrohung so in unsere Köpfe … Weiterlesen

Alltag in Paterson

In unserer schnellen Welt scheinen nur noch außergewöhnlichste Dinge zu zählen. Wie viele Städte hast Du gesehen, wie weit bist Du gereist? Bist du hipp genug – und vor allem schön genug. Machst Du was aus deinem Leben, oder bist … Weiterlesen

Vor der Wahl

ist nach der Wahl – oder umgekehrt. Wie es mit der WELTMACHT USA weitergehen wird erst die Zukunft zeigen. Wie es in Berlin weitergeht wird zur Zeit zwischen RRG verhandelt. Geplant ist eine – um mindestens 20 Jahre verschlafene – … Weiterlesen

Winterzeit

1980 – damals. Eine Generation vor unserer Zeit. In beiden Teilen Berlins gab es den s.g. Berufsverkehr. Arbeiter fuhren zu nachtschlafender Zeit in die Fabrik. Spätestens um 7:00 Uhr war Arbeitsbeginn. Danach die Freizeit. Um Energie zu sparen wurde die … Weiterlesen

Langweiliges Berlin

Aus Allerheiligen wird Halloween, aus Raider Twix. Aus den historischen „Terrassen am Zoo“ im 1. Stock des Bahnhofs – welch ein Wunder – „Mc Donalds“. Nach fast 10 Jahren des Leerstands hat nun derjenige den Zuschlag bekommen, der gesellschaftlich und … Weiterlesen

Der Tanz der Stare

Wer sind am Abend in die Nähe des Berliner Doms begibt, kann sich das Schauspiel dieser kleinen Vögel in echt anschauen. Rikscha fahren – immer ein Vergnügen.

Like a rolling stone

Während in den USA ein dickes, unerzogenes Kind den Untergang des Landes beschwört und nur er diesen als Präsident angeblich gerne verhindern kann, erhält im guten, alten Europa ein anderer, weltbekannter Amerikaner den Literaturnobelpreis und ist damit der erste Musiker, … Weiterlesen

Vier Uhr nachmittags

Der Feiertag ist geschafft. Berlin war übervoll und die Menschen lechzten nach Licht …und Currywurst. Das Brandenburger Tor ist diesmal aber wirklich besonders schön beleuchtet. Sehr beeindruckend – auch die Atmosphäre dort. Nur, … schon in anderen Diktaturen wurde das … Weiterlesen

BVG – Weil wir Dich lieben

Satire: Und die Realitätssatire: Rikscha fahren – immer ein Vergnügen.

Christliche Nächstenliebe in der City

    „Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan. Was ihr für einen der Geringsten nicht getan habt, das habt ihr auch mir nicht getan.“ (Mt 25, 40+45) Die immer größer werdende Armut … Weiterlesen

Gefahr erkannt – Gefahr gebannt

Deutsche Geschichte zum Nachlesen hier Rikscha fahren – immer ein Vergnügen.

König von Deutschland

Am Ende des Wahlkampfes hat sich die Agentur SEIRING  eine besondere und wirklich gelungene Aktion ausgedacht und damit den Vogel abgeschossen. Man nimmt diese gelungenen Karikaturen erst beim zweiten Blick als solche wahr, denn sie fallen kaum auf zwischen dem … Weiterlesen

First things first

Pünktlich zur “ IFA“, läuft alle paar Jahre auch die Open-Air-Ausstellung „Bunte Plakate  mit Text aber ohne Inhalt“ an den Berliner Straßenlaternen. Unsere internationalen Gäste werden von diesem Feuerwerk an grafischer und rhetorischer Kunst umfassend begleitet. Wie so oft läuft … Weiterlesen

Back to the future

  In meiner Kindheit hieß es: „ Alles was in Amerika ist, kommt erst in 7 Jahren hierher“. Das war lange vor der Globalisierung. Damals hatten wir Vorräte für mindestens 4 Wochen im Keller (lecker Dosenrindfleisch) 😉 , falls die … Weiterlesen

Captain Fantastic

Heute gibt es eine Filmpremiere vor der Premiere. Diese findet im Open Air Kino am Kulturforum statt. Hinter der Leinwand sehen sie die leuchtende Kulisse vom Potsdamer Platz. Es ist vielleicht das schönste Freiluftkino von Berlin. Weil jedoch die Nachttemperaturen recht herbstlich … Weiterlesen

Thailand is calling

Spanish songs in Andaluciathe shooting sites in the days of ’39Oh, please leave, the ventana openFederico Lorca is dead and gone:bullet holes in the cemetery wallsthe black cars of the Guardia CivilSpanish bombs on the Costa RicaI’m flying in a … Weiterlesen

Das tägliche Sterben der Radler

Fast jede Woche stirbt in Berlin ein Mensch unter einem Laster. Vor 2 Jahren wurde – aufwendig und teuer – vom Senat eine Umfrage über die gefährlichsten Ecken für Radfahrer in Auftrag gegeben und ausgewertet. Bis heute hat sich jedoch … Weiterlesen

Die Wölfe sind zurück!

Gestern wurde eine zeitgenössische Freiluftausstellung direkt am Hauptbahnhof eröffnet. Dort werden 66 Skulpturen gezeigt, die sehr konkret zeigen, wie sich Wölfe verhalten. Begleitend wird aufgeklärt wie Hass, Angst, Staatshass und Rassismus entstehen. Sollten Sie nicht mit der Bahn angereist sein, … Weiterlesen

Berlin Adler

In den 1980 er Jahren wurde der amerikanische Sport auch in Berlin bekannter. Zuerst trainierte die Mannschaft auf der Wiese vor dem verwaisten Reichstagsgebäude. Dann konnte in Reinickendorf im Foxweg und auch in Wedding am Plötzensee trainiert werden. Highlight waren die Spiele … Weiterlesen

Suicide

Bereits 1979 adelte eine kleine Berliner Band den bekanntesten Song von Drafi Deutscher, der bis heute ein Gassenhauer in unserem Land ist: Letzten Samstag ist eine Legende gestorben. Der „Spiegel“ schreibt: Suicide gehörten zu den ersten, die Synthesizer und Drumcomputer … Weiterlesen

Brüssel – Berlin – EU… egal

Berlin hinkt viele, viele Jahre hinterher bei der Gestaltung und Anpassung geänderter Bedürfnisse im Straßenverkehr. Wahrscheinlich liegt es daran, dass die Planungen von gestandenen Autofahrern gemacht werden. So hoppeln wir hier auch über uralte Radwege oder müssen uns durch den … Weiterlesen

Brot und Spiele

Leider muss ich meinen naiven Traum des letzten Eintrags – den Traum einer friedlichen Welt – bereits schon heute revidieren. Die Menschen werden voraussichtlich nicht klug genug sein um zu teilen, weil sie oft nicht gut genug informiert werden, damit sie sich klug verhalten können. … Weiterlesen

Der Hauptstadtpilot meldet:

Die extrem hohen Kosten für Kriege und die Weltraumforschung inkl. der Suche nach einer „Ersatz-Erde“ werden komplett zugunsten des Umweltschutzes eingestellt. Grund ist die Einsicht aller Herrscher der Welt, dass mit vernünftigen Entscheidungen unsere eigene Erde, und damit die gesamte Menschheit gerettet werden … Weiterlesen

Maybe Bag

Die Liste der Verstorbenen ist bereits jetzt schon lang in diesem Jahr und wird vermutlich noch länger werden, da unsere Generation  eben auch in die Jahre kommt. Nun ist aber eine wirkliche Menschenverachterin gestorben. Bis zum Ende ihres Lebens meinte … Weiterlesen

Okay, stay on the line with me.

Emergency Call: Okay, your cell phone’s not going to tell me where you’re at, so I need you to find me an address. Unknown Male: Yea, we have um, we have um, so, yea, um, the person is dead here. … Weiterlesen

Filmstadt Berlin

  Noch bis zum 20. April(!) gibt es bereits das nächste Filmfestival nach der Berlinale in Berlin. Achtung Berlin  ist ein Filmfest welches Ihnen die Möglichkeit bietet die Filmstadt Berlin in den verschiedensten Sparten zu erleben. Unter anderem gibt es … Weiterlesen

Seit gestern 9:00 Uhr ist Frühling im Tiergarten

Spüren Sie es auch? Die Vögel zwitschern und die Luft duftet nach Erde. Der Kuckuck klopft an den Baum. Frieden. So fühlt sich Frühling an. Zartes Blau erblüht neben der ehemaligen Siegesallee. Wenn Sie mit (m)einer Rikscha durch den erwachenden, … Weiterlesen

Reiselust im Rikschaland

Wer eine Reise tut, der kann was erleben. Wer an diesem Wochenende nach Berlin kommt, darf sehen wie tausende Menschen am HALBMARATHON teilnehmen. Wie immer schickt der Wettergott bestes Wetter dafür. Die Strecke führt zunächst geradeaus nach Westen über die … Weiterlesen

Teilt Eure Liebe

Ein altes, mit dem Mond in Verbindung stehendes Liebesrezept möchte ich Ihnen nicht vorenthalten. Nehmen Sie getrocknete Rosenblätter, eine Prise echter Katzenminze, eine halbe Handvoll Schafgabe, je eine Prise Veilchenwurzel und Eisenkraut. An einem Freitagabend sollten Sie bei zunehmendem Mond … Weiterlesen

Im Auge des Gesetzes

Achtung Radfahrer! Es gibt mitten in West-Berlin einen Platz wo sich ein übereifriger Polizist nicht scheut, sich nötigenfalls vor das Fahrrad zu werfen um für das vermeintliche Recht zu sorgen. Im Stil eines Gefängniswärters stellt er jeden Verbrecher den er … Weiterlesen

History repeating

Das Wahlprogramm! Die einfache Berliner Bevölkerung steht den Franzosen größtenteils ablehnend gegenüber. Deren Aussehen war ungewohnt, ihre Sprache unverständlich, die Religionsausübung fremd. Mit ihrem Eintreffen wurden Wohnraum und Lebensmittel knapp, Preissteigerungen waren die Folge. Wichtiger noch: Man glaubte die eigene … Weiterlesen

5 Jahre Fukishima

Rikscha, Rikschafahren, Rischatoure In diesen Tagen jähren sich gleich 2 (offizielle!) Atomunfälle. Fukushima und Tschernobyl. Aus diesen Anlass veranstaltet eine Gruppe von in Berlin lebenden Japanern in der Zeit zwischen dem 11. März und dem 26. April unter dem Namen … Weiterlesen

Hertha BSC klingt…

Nachdem nun alle Stars wieder weg sind, ist der Alltag in Berlin eingezogen. Im folgenden Film sieht unsere Stadt wirklich „glänzend“ aus. Alles klingt gut, ist bunt und blitzblank. Also dann: HA HO HE … Pokalfinale! Rikscha fahren – immer … Weiterlesen

Berlin im Februar

40 Stunden Ausnahmezustand in Berlin Februar ist traditionell der Filmfestspielmonat für Berlin. Bis 1977 fanden die Festspiele im heißen Sommer statt, aber aufgrund der starken Konkurrenz von Cannes wurden sie schließlich auf den undankbaren Februar verlegt um auch noch der … Weiterlesen

Empfang

Kann ein Flughafen ein Abbild des Zustands eines ganzen Landes sein? Landet man in den Großstädten der Welt, sieht man zuerst den Flughafen. Dieser ist zu einem wirklichen Aushängeschild eines Landes geworden. Von wegen Erster Eindruck und so. Nicht nur … Weiterlesen

Klimaflüchtling

Während in Paris über die Rettung der Welt gesprochen wird, geht diese in der Realität bereits unter. Offiziell gibt es noch keine Klimaflüchtlinge. Aber wenn es dann bald vermehrt nötig werden wird vor dem Wetter zu fliehen, werden diese Menschen dann … Weiterlesen

Aggressionstherapie

Der Senat von Berlin hat für aggressive Menschen ein Integrations-Training aufgelegt. Ziel dieser Maßnahme ist es die Gefühle und Vorurteile von straffällig gewordenen Menschen angemessen abzubauen und diese so auf ein Leben in der  Zivilisation vorzubereiten. Ein privates Sicherheitsunternehmen hat … Weiterlesen

Saisonende

Helmut hat das Zeitliche gesegnet. Endlich Feierabend. Endlich Nichtraucher.  

Weltenbrand

Gestern berichtete das ZDF in einer Kurzmeldung zum ERSTEN MAL in der Sendung HEUTE über die Waldbrände in Indonesien. In der Region rund um Indonesien brennt nämlich die Luft. Aber nicht wegen Flüchtlingspolitik, Abgas- oder Fußballskandalen, sondern im wahrsten Sinn. Nun … Weiterlesen

„Für 5 Mark…

bringen wir Sie um die Ecke“, dass war früher der Slogan für den neuen „Kurzstreckentarif“ bei Taxifahrten. Ein Schlingel der Böses dabei denkt, dachten wir damals… Seitdem kann man beim Heranwinken eines Taxis 2 Km für einen Pauschalpreis fahren. Es war eine Maßnahme das … Weiterlesen

Sie läuft und läuft und läuft…

Aus einer alten Zeit stammen unsere China-Rikschas. Nur einfachste Technik – baugleich seit 1950. Was nützen großartige Technik, wenn der Inhalt nicht den Versprechungen entspricht, oder die technischen Einrichtungen nicht genutzt werden. Manchmal noch nicht einmal die alte Einrichtung eines … Weiterlesen

Camera Restricta

Viele moderne Menschen lagern heutzutage all´ ihre Erinnerungen gerne in einer Cloud. Ob Musik, Reisefotos, Fotos vom Essen, unsere sonstigen Erlebnisse, aber auch Telefonnummern, unsere Standorte, sehr Privates, und vor allem unser Wissen lagern wir in das Internet aus. So … Weiterlesen

Sezession 08/15

  Heute wurde bekannt, dass sich SPANDAU von Berlin separieren möchte. Der Bezirk ist nicht länger gewillt, sich dem Diktat des Berliner Senats zu unterwerfen und pocht erneut auf seine kommunale Selbstständigkeit. Damit würden die alten Grenzen vor der Eingemeindung 1920 … Weiterlesen

Venedig 2015

Heute werden die Preise in Venedig verliehen. Schade, dass sich die Jury nicht für einen Spezialpreis für die Menschlichkeit durchringen konnte. Deswegen verleihen wir stellvertretend diesen Preis an folgenden Film. Gleichzeitig forden wir Herrn Juncker auf den verliehenen Friedensnobelpreis umgehend … Weiterlesen

Aus den Augen aus dem Sinn

  Vorgestern habe ich dieses aussagekräftiges Foto geschossen. Während hinter dem Rücken der Touristen der Gedenkkranz für die gestorbenen Flüchtlinge der DDR ausgedient hat, drängen sich die Menschen vor den falschen Grenzsoldaten, um ein Foto für das Urlaubsalbum zu schießen. … Weiterlesen

Frau Berg fährt Rikscha

Gestern trat unsere geliebte ANDREA BERG in der Berliner Waldbühne auf. Ohnehin war die Stadt am letzten Ferienwochenende traditionell voller Gäste, Feste, Versammlungen und Aktivitäten. Mit so viel Ablenkung ist es sehr einfach über die Anderen – die Abgehängten unserer … Weiterlesen

Aus aktuellem Anlass

zeigen wir hier noch einmal den oscarprämierten Kurzfilm von 1992. Die Fahrt beginnt am Hackeschen Markt und führt durch das alte Ostberlin. Rikscha fahren – immer ein Vergnügen. Joachim Hermann spricht seine Wahrheit aus!