• Tagebuch

    Kudamm

    Gestern traf ich einen Menschen aus alten Kudamm-Tagen. Tommy war der Geschäftsführer von ZIP Records – DEM Schallplattenladen Berlins. Später arbeitete er bei WOM. Wer kennt diesen Laden noch? Wir unterhielten uns zwar nur kurz, waren uns aber sofort einig, dass sich unsere Welt sehr zum Nachteil verändert hätte. Und dass wir das Glück gehabt hätten in einer Zeit des Wachstums, der Berlinzulage und einer einigermaßen zivilisierten Gesellschaft gelebt und gearbeitet zu haben. Und wir waren uns auch einig, dass es viele falsche Vorbilder gibt in diesen Tagen. Dann steig Tommy in der M19, winkte mir freundlich zu und ging seiner Wege. Gott beschütze Thomas und die Unseren die diese…

  • Tagebuch

    Rolling Stones doch in Berlin

    Pssst! Wie gemunkelt wird, wird das 1969 vom RIAS angekündigte Konzert der Stones auf dem Dach des Springer Hochhauses in diesem Jahr – 48 Jahre später als geplant – doch noch stattfinden. Es wird wieder ein GEIHEIMKONZERT sein. „Und weil sie nun zig- Millionäre sind und weil es ihnen so großen Spaß macht, spielen sie dort für umsonst…“ Spät, aber nicht zu spät! Rock ´n Roll? 1969 Tickets (1.275€) Rikscha fahren – immer ein Vergnügen.

  • Tagebuch

    Sezession 08/15

    Heute wurde bekannt, dass sich SPANDAU von Berlin separieren möchte. Der Bezirk ist nicht länger gewillt, sich dem Diktat des Berliner Senats zu unterwerfen und pocht erneut auf seine kommunale Selbstständigkeit. Damit würden die alten Grenzen vor der Eingemeindung 1920 wieder hergestellt. Um die Autonomie von Spandau und die unkontrollierte Einwanderung von Berlinern zu garantieren sind Grenzkontrollen an den 3 Zufahrtsstraßen und die Errichtung von Zäunen und Mauern vorgesehen. An der Zitadelle wird die Zugbrücke über dem Wassergraben wieder in Betrieb genommen… Rikscha fahren – immer ein Vergnügen.