Deutschland!

Heute Nachmittag wir die „Fanmeile“ in der Mitte von Berlin eröffnet. Ab 16 Uhr muss man sich anstellen, um nach der Durchsuchung seiner Taschen diesen heiligen Rasen betreten zu dürfen. Nach wochenlanger Sperrung dieses Areals wird die Straße des 17. Juni nun ihrer temporären Bestimmung übergeben. Neben den Live-Übertragungen der Spiele wird es dort Lesungen, Ausstellungen und ein Sommerkino geben. Juchu! Und daruf ein Bierchen für 8 Euro. Was für Filme wohl gezeigt werden und was für Lesungen es dort wohl geben wird?

Außerdem ist die Fanmeile mit ihrer großen Kunstrasenfläche täglich für die Berliner sowie Besucher zum Joggen oder Spazieren geöffnet.  Aha. Zum Spazieren! Jetzt müssen die Anwohner und sonstigen Besucher des Tiergartens also auf der „Fanmeile“ das tun, was sie normalerweise einfach im Tiergarten tun, denn der Tiergarten ist für diese Zeit so gut wie vollständig abgesperrt. Der Park lässt sich eben nicht kommerzialisieren und bleibt deswegen geschlossen. Super!

Besonders die direkten Nachbarn des Tiergartens kennen schon den Krach der dann vor ihrer Haustür herrscht, wenn wieder einmal eine Großveranstaltung ansteht und das Verkehrschaos tobt. Aber dies wochenlang ertragen zu müssen hat eine ganz neue Qualität. Hoffentlich fährt wenigstens die S-Bahn irgendwoanders hin. Egal wohin. Hauptsache weit, weit weg. Am besten zurück in die Vergangenheit… 😉

Danke UEFA.

Danke Iris Spranger (SPD), und Kultursenator Joe Chialo (CDU).

PS. Angeblich soll die EM 600 Millionen in die Kassen von Berlin spülen. Dann ist ja wenigstens das Geld für den Neubau des S-Bahntunnels durch die Mitte von Berln gesichert…

 

Wohlstand für alle

Foto: Bundesarchiv, Bild 183-J31345 / CC-BY-SA 3.0   Stallschreiberstraße

Es ist tatsächlich möglich, dass ein oder zwei durchgeknallte Herrscher mit ihren Kriegen soviel Angst verbreiten, dass sich die Menschen zu den bekannten, einfachen Lösungen hinreissen lassen und rechte Gewalt wählen. Als könnte man damit die Probleme der Welt lösen. Unseren Wohlstand retten, der – wenn er so fortgeführt wird – die Grundlage allen Lebens zerstören wird!  Es ist zum Verzweifeln wie dumm und bequem die Menschheit in ihrem Reichtum ist und sich immer und immer wieder ins Verderben führen lässt.

9o Jahre Friede, Freude, Eierkuchen sind vorbei. Nun kommt wohl was immer kommt, wenn die Geschichte vergessen wird… Das gerade in Ostdeutschland die AFD haushoch gewinnt, zeigt wie langfristig Diktaturen auf die Seelen wirken.

Ich bedanke mich bei den Menschen, die mir und meiner Generation mit ihrem Fleiß, ihrer Liebe und ihren Bestreben für Frieden ein Leben ohne Krieg und Hunger ermöglicht haben. Und dass nach 12 Jahren Unterdückung durch die Nazis und am Ende der totalen Zerstörung ihrer Welt.

1989 muss es für viele Deutsche ähnlich gewesen sein … die selbst erkämpfte Befreiung von der Herrschaft der Partei. Aber was ist heute nur daraus erwachsen!

Weil Autorität Sicherheit gibt

 

Ohne Krieg kein Frieden!

Heute ist „Tag der Bundeswehr“.
Und die Internationale Luftfahrtausstellung „ILA“ in Berlin.

Als am Samstag ein Kampfjet mitten am Tag die Spree entlang über die Marschallbrücke donnerte, zogen die zahlreichen Menschen ihre Köpfe ein, vermeintlich in der Annahme, dass der Krieg auch hier jetzt begonnen hätte.

Soweit ist die Angst bereits in den Köpfen! Haben Sie auch schon Vorräte im Keller GEBUNKERT?Die West-Berliner kennen das noch gut aus alten Tagen. Rindfleischkonserven aus Senatsreserven, eingewecktes Obst, Kerzen, Zucker und Kartoffeln für 4 Wochen, falls „der Russe“ zurückkommt…

 

 

Nichts ist sicher!

Zürich

—————————————————Ein Reisebericht————————————-

MANIFEST für einen neuen öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland